Waldtheater in Groß-Umstadt

Du spürst einen Zauber im Wald“

Wir verleihen dem Wald eine Stimme, denn er hat spannende Geschichten zu erzählen…

Wieso ein solches Projekt?

Unsere große Naturverbundenheit und das gemeinsame Interesse an einer Pädagogik, die das Thema Nachhaltigkeit auf ungewöhnliche Art und Weise aufgreift, haben uns, Nadine Hilbert und Juliane Polz, dazu bewogen, ein Waldtheater-Projekt ins Leben zu rufen. Dabei möchten wir uns unsere beruflichen Erfahrungen als Theater- und Erlebnispädagoginnen zunutze machen und beide Disziplinen zu einem Projekt vereinen, das den Wald als schützenswerten Erlebnisort für Menschen (wieder) attraktiv macht und das ökologische Bewusstsein schärft.

Unser Projekt:

Hinter diesem Titel verbirgt sich ein Wald-Theaterprojekt für Kinder von 9-12 Jahren, bei dem die Kinder miteinander märchenhafte, mystische Geschichten und interessante Fakten zu Baum- Pflanzenwelt des Waldes erfahren. Wir werden ein Theaterstück im Wald einstudieren, das dort am Ende des Ferienprojektes vor Publikum aufgeführt wird.

Wir möchten das Stück mit den Kindern an den acht Projekttagen von 10:00 – 16:00 Uhr einstudieren. Dafür treffen wir uns pünktlich nach dem Frühstück am alten Brauereikeller an der Steinbornshohl.

Da wir den ganzen Tag im Wald sein werden, ist es wichtig, dass Ihr Kind einen Rucksack mit ausreichend Proviant (Essen und Trinken) von Zuhause mitbringt. Natürlich sorgen wir für ausreichend Pausen und die Trinkflaschen können bei uns nachgefüllt werden.

Nach der Teilnahmebestätigung erhalten Sie genauere Informationen zu Themen wie Corona-Maßnahmen, Zecken- und Wetterschutz, Medienarbeit und mehr.

Das Wichtigste auf einen Blick:

OrtDas Waldtheater findet auf einem Rundweg ausgehend und endend am Brauereikeller in der Steinbornshohl statt. Treffpunkt ist der freie Platz davor.
Kennenlern-VeranstaltungFreitag, 13.08.2021 von 10:00 – 16:00 Uhr
Probentage16. – 20.08. sowie 25. & 26.08.2021, jeweils von 10:00 – 16:00 Uhr
Aufführungstage27. & 28.08.2021 von 15:00 – ca. 17:30 Uhr
mit anschließender kleiner „Feier“ am alten Brauereikeller

Da es sich um ein Stationen-Theater im Wald handelt, ist die Strecke nicht barrierefrei.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme für die Kinder an allen Tagen verbindlich ist und für die Verpflegung an den Probentagen selbst zu sorgen ist.

Anmeldungen per Mail an: Theater@bahnhof-langstadt.de. Bitte teilen Sie uns in der Mail folgendes mit:

  • Name Ihres Kindes
  • Alter Ihres Kindes
  • Ihre Kontaktdaten

Die Teilnahme ist auf 15 Kinder begrenzt.

Sollten Sie ihr Kind mit dem Auto zum Treffpunkt bringen, finden Sie Parkplätze am Stadtfriedhof Groß-Umstadt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Theater@bahnhof-langstadt.de

Das sind wir:

Nadine Hilbert

von

„Die Theaterwerkstatt“

Theaterpädagogin in Ausbildung zu BuT, selbstständige Künstlerin/ und Erzieherin

und

Juliane Polz

von

„Unterwegs im Zielgebiet“

Theaterpädagogin in Ausbildung zu BuT, selbstständige Erlebnispädagogin und Sozialarbeiterin